Kötter GmbH & Co.KG – Dialog mit der Jugend

Kötter GmbH & Co.KG – Dialog mit der Jugend am 22.03.2018 in Essen

Am 22.03.2018 besuchte der Chemie Grundkurs der 11 a das in zweiter Generation familiengeführte Unternehmen KÖTTER in Essen und erhielt dank der Praxisstationen, einem sehr aufgeschlossenem Inhaber und offenen Mitarbeitern einen „tollen“ Eindruck in das Unternehmen und die Ausbildungsangebote. Drei Praxisstationen vermittelten uns zunächst einen Einblick in den Geschäftsbereich Securuty.

Station 1: Sicherheitstechnik – Einbruchmeldesysteme
„Was passiert, wenn Alarmanlagen einen Einbruch melden?

Station 2: Sicherheitsdienstleistung – Kontrolle von Handgepäck und Passagieren
„Was darf man alles nicht im Gepäck mitführen und wie wird das erkannt?!

Station 3: Brandschutz
„Wie bedient man einen Feuerlöscher und was passiert mit einer Deodose?“

Im Anschluss standen Friedrich P. Kötter und seine Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Rede und Antwort. So erfuhren wir, dass man sich vom Geschäftsbereich der Geldtransporte getrennt hat, weil der bargeldlose Zahlungsverkehr immer mehr an Bedeutung gewinnt. Aber auch, dass die Geschäftsstrategie auf einen langfristigen Erfolg ausgelegt ist und man hofft, unter den Neffen und Nichten einen möglichen Nachfolger zu haben. Die Antwort zur Frage „nach Ausschaltung der Konkurrenz im Bereich Security mittels Dumpingpreisen“ umging Herr Kötter clever. Dafür beantwortete er Fragen zu seiner Person offen und ehrlich: “Golf spielen, A 8 und ich bin ungeduldig.“ Gefragt nach einem Ratschlag für unsere berufliche Zukunft, antwortete er, dass wir neugierig und offen sein sollen und uns auf Neues einlassen sollen.

Die TKG dankt Kötter und der TalentMetropoleRuhr für die Teilnahme am Dialogtermin

C.Hiller-Kitzmann (Abteilungsleiterin Oberstufe)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.