Vorlesewettbewerb Französisch am 23.4.2018

Un après-midi inoubliable

Am 23. April war es wieder soweit: Die Schülerinnen und Schüler des Französischkurses der Jahrgangsstufe 10 machten sich auf den Weg in die Zentralbibliothek, um beim von der deutsch-französischen Gesellschaft veranstalteten Vorlesewettbewerb ihre Sprachkenntnisse unter Beweis zu stellen und sich mit Gleichaltrigen anderer Duisburger Schulen zu messen.

Sonia und Andreas zeigten eindrücklich, was sie im Unterricht an französischem Wortschatz seit der Jahrgangsstufe 6 gelernt haben und hatten keinerlei Scheu, vor der fachkundigen frankophonen Jury ihren Dialog über den Sprachwandel im Französischen und die immer größer werdende Bedeutung von Fremdsprachenkenntnissen in der sich globalisierenden Welt vorzutragen. Dabei wurden sie tatkräftig von ihren gut gelaunten Mitschülerinnen und Mitschülern unterstützt, die ihnen im Vorfeld Mut machten und sie während des Wettbewerbs bei Kuchen und diversen Getränken anfeuerten.

Der Wettbewerb endete schließlich mit der Siegerehrung, bei der Urkunden und Beutel mit verschiedenen kleinen Artikeln wie Frühstücksbrettchen, CDs und Stadtplänen – alles selbstverständlich mit Frankreichbezug – überreicht worden sind.

Für alle war es ein langer, aber entspannter und spaßiger Nachmittag, der vermutlich nicht so schnell in Vergessenheit geraten wird.

B. Laskowski (Fachlehrerin Franzsösich)

Juste une petite chose à ajouter : Je suis fière de vous tous 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Außerschulisches Lernen, Französisch, Jahrgang 10, Veranstaltungen, Wettbewerbe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.