Unsere Schülerinnen beim Weltmädchentag

Am 10.Oktober 2019 wurde der Weltmädchentag in Duisburg gefeiert. Es konnten rund 400 angemeldete Mädchen zur Auftaktveranstaltung im Duisburger Rathaus begrüßt werden. Der Ratssaal wurde zweimal bis auf den letzten Platz gefüllt. Laut Veranstalter wollten doppelt so viele Mädchen teilnehmen. Aufgrund der großen Nachfrage musste sogar einigen Schulen abgesagt werden.

Beim Weltmädchentag geht es darum, Mädchen zusammenzubringen, Ressourcen zu stärken, zu informieren, die Wahrnehmung von Mädchen in der Öffentlichkeit hervorzuheben und sie zu politischem Engagement und Partizipation zu ermuntern.

Die konkreten Angebote waren abwechslungsreich. So gab es unter anderem ein Speed-Dating mit coolen Frauen, die in interessanten Berufen (Polizei, Feuerwehr, Arzt, Handwerk,…) arbeiten, einen Taiko-Trommel-Workshop oder eine Podiumsdiskussion mit Lokalpolitikerinnen. In einem weiteren Workshop wurde der Tanz “Break the chain“, der jedes Jahr am 14.02. auf der ganzen Welt als flashmob zum One Billion Rising Day getanzt wird, eingeübt. Besonderen Anklang fanden bei unseren Mädchen der Henna-Tattoo-Workshop, der Insta-Storytelling-Workshop und das GRRRLopoly (Quiz um Liebe, Freundschaft und noch mehr…).

Unsere Schülerinnen waren vom Weltmädchentag begeistert.

Andrea Frücht, Schulsozialarbeit

Dieser Beitrag wurde unter Außerschulisches Lernen, externe Kooperation veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.