Empfang im Rathaus – Namibia

Heute Morgen am 06.05. wurden unsere Gäste und unsere „kleinen Afrikaner“ von Herrn Bürgermeister Osenger in der „guten Stube“ des Duisburger Rathauses empfangen.

cof

Herr Bürgermeister Osenger begrüßte uns nicht nur, sondern nahm sich auch die Zeit in kurzen persönlichen Gesprächen mehr über den Aufbau unseres Schulaustausches und unsere Gäste zu erfahren. Hier in der „guten Stube“, dem Mercatorzimmer, in dem auch Staatsgäste empfangen werden, durften wir sogar auf dem Stuhl des ersten Bürgermeisters der Stadt Platz nehmen.

Als „ Übersetzer“ durfte Emre im Sitzungssaal sogar neben dem Bürgermeister sitzen. Hier erzählte Herr Bürgermeister Osenger einiges zu den Gemälden und der Geschichte Duisburgs und alle waren beeindruckt von seinem umfangreichen Wissen. 

Zum Schluss durften wir auch noch auf den Balkon, auf dem auch schon die Spieler des MSV standen, als der Verein den Aufstieg schaffte.

Für uns alle war der Besuch sehr beeindruckend und wir danken Herrn Bürgermeister Osenger dafür, dass er sich so viel Zeit für uns genommen hat.

Unsere Gäste nutzten die Zeit danach noch für einen Innenstadtbesuch und den Kauf kleiner Mitbringsel und lernten dabei unsere 1€-Shops kennen, denn viel Taschengeld haben sie nicht.

C. Hiller-Kitzmann

Dieser Beitrag wurde unter Außerschulisches Lernen, externe Kooperation, Namibia, UNESCO veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.