„Ausflug nach Swakopmund“

Samstag, 16.02.2019

Heute ging es für die Gruppe nach Swakopmund, die wohl deutscheste Stadt in Namibia.

Als Teil der Kolonie Deutsch-Südwestafrika war hier der wichtigste Hafen für die deutschen Einwanderer, die damit auch das Build der Stadt prägten.

Die Stadt liegt im Westen Namibias in der Wüste Namib und direkt am Atlantik. Was die Gruppe bei ihrem Ausflug genau erlebte, folgt noch. Eines aber ist klar „Der Sonnenbrand izz daaa“.

C. Hiller-Kitzmann

Dieser Beitrag wurde unter Außerschulisches Lernen, Exkursionen, externe Kooperation, Namibia, UNESCO veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.