Archiv der Kategorie: Außerschulisches Lernen

Workshop „Blindenfußball“ in Gelsenkirchen 

 Am 18.09.22 haben wir, Schülerinnen und Schüler der Q 2, im Rahmen der TalentTageRuhr am Workshop „Blindenfußball“ teilgenommen. 

Wie der Titel schon verrät, war kein „normales“ Fußballtraining angesagt. Wir trugen Augenmasken und der Ball war mit Rasseln versehen. Und Kommunikation war der einzige Weg sich innerhalb der Mannschaft zu verständigen. 

Workshop „Blindenfußball“ in Gelsenkirchen  weiterlesen

Crashkurs NRW am 31.08.2022 – an der TKG für die 10 und EF 

 „Verkehrsunfälle passieren nicht einfach, sie werden verursacht.“, z.B. durch nicht angelegte Gurte, überhöhte Geschwindigkeit, Alkohol und Drogen oder Ablenkung. 

Die TKG nimmt seit Jahren an diesem Verkehrsunfallspräventionsprogramm teil, denn ein Unfall kann einen Lebenstraum schnell zerplatzen lassen. 

Crashkurs NRW am 31.08.2022 – an der TKG für die 10 und EF  weiterlesen

AUS EINER ZEITZEUGIN WURDEN DREI! 

Am Donnerstag, den 1. September 2022, besuchten drei Zweitzeugen unsere Schule. Wir hatten die Ehre, mit den Enkelkindern von Frau Sara Atzmon ein Zweitzeugengespräch zu führen, da sie selber aus gesundheitlichen Gründen leider verhindert war. Doch Ayelet, Yoaf und Yael fungierten als Sprachrohr und übernahmen die Aufgabe, über den Holocaust und die traumatischen Erfahrungen der Großmutter aufzuklären, denn diese Geschichte war, ist und wird stets Teil der Familie sein. 

AUS EINER ZEITZEUGIN WURDEN DREI!  weiterlesen

Propädeutikum Human-Medizin – unser Ruhrtalent Noor Othmann 

Seit Januar besuche ich an der Young Business School das Propädeutikum der Human-Medizin. 

Dabei handelt es sich um einen Vorbereitungskurs, der das schulische Wissen zusammenfasst und ergänzt und gleichzeitig in die Stoffbereiche der ersten Semester des Grundstudiums Medizin einsteigt. 

Propädeutikum Human-Medizin – unser Ruhrtalent Noor Othmann  weiterlesen

Sommerakademie 2022 der RuhrTalente – Roni und Iskhok waren dabei 

Die Sommerakademie 2022 der RuhrTalente fand in Duisburg in der Jugendherberge Sportpark statt. 

Wir – Roni und Iskhok – hatten hier die Möglichkeit uns intensiv mit un-seren Stärken, Interessen und Zukunftsplänen auseinanderzusetzen. Und wir haben für uns ganz viel mitgenommen. 

Zusätzlich gab es viele Freizeitan-gebote (Sportmöglichkeiten, Team-aktivitäten,

Kennenlernspiele u. v.m.). Auch hier konnten wir uns ausprobieren. 

Wir hatten sehr viel Spaß, haben neue Freunde kennengelernt und ganz viel über uns gelernt. 

 Iskhok Salimov und Roni Sido 

(Veröffentlichung genehmigt durch C. Hiller-Kitzmann, Abteilungsleiterin Oberstufe) 

Deutsch-bosnische Jugendbegegnung in der Jugendakademie Walberg

Vom 27.07. bis zum 06.08.’22 haben wir – Asli, Dania, Hussein und Sude – an der deutsch-bosnischen Jugendbegegnung in Walberg teilgenommen. 

Diese Begegnung gibt es schon seit zwanzig Jahren und wird vom Herrn Reinhold Griep, dem Geschäftsführer der Jugendakademie, geleitet. Teilnehmen können jeweils zwölf deutsche und zwölf bosnische Schüler*Innen ab 16 Jahren. 

Deutsch-bosnische Jugendbegegnung in der Jugendakademie Walberg weiterlesen

Sommerferien einmal anders – TalentWerkstätten 

Asli, Hussein, Sude (alle jetzt Q 2), Dania, Eva und Farahmand (alle jetzt EF) nutzten das kostenlose Ferienförderprogramm der Talent-Metropole Ruhr in den Sommerferien und erlebten eine unvergessliche Woche in Hattingen, Gelsenkirchen oder Bergkamen. 

Klar war auch Arbeit in den Workshops, deren Ergebnisse bei den Abschlusspräsentationen gezeigt wurden, angesagt, aber das Kennen-lernen der eigenen Talente und vieler neuer Leute waren ebenso wichtige Bestandteile. 

Doch lassen wir unsere TeilnehmerInnen in Wort und Bild zu Wort kommen.

 

Sommerferien einmal anders – TalentWerkstätten  weiterlesen

„Junge Wilde“ im Konzerthaus Dortmund – Eya und Mahlet (RuhrTalente) 

 

Wir – Eya und Mahlet – sind zwar auch jung und manchmal wild, aber wir sind nicht die „Jungen Wilden“. 

Die „Jungen Wilden“ sind junge aufstrebende Musiker, die im Konzerthaus Dortmund für drei Jahre die Chance haben, sich dem Publikum zu präsentieren. 

Wir durften im Juni die 21-jährige Schlagzeugerin Vivi Vassileva erleben und hören. Klassik von Bach u.v.m. mit der Marimba, dem Vibraphon oder allem was die Küche – also Tassen und Töpfen – hergibt, standen auf dem Programm. 

Klassische Musik kann echt cool sein, denn es machte Spaß der jungen Künstlerin zuzuschauen und zuzuhören und das Konzertmachte einfach gute Laune. 

Eya Thabet und Mahlet Suhr (RuhrTalente) 

Veröffentlichung genehmigt durch C. Hiller-Kitzmann, Abteilungsleiterin Oberstufe 

Schnuppertag bei der Polizei Duisburg – Sude Kuran (Q 2) 

 Eigentlich hätte ich Anfang des Kalenderjahres mein Schülerbetriebspraktikum in der Q 1 bei der Duisburger Polizei gehabt. Dieses wurde aber leider wegen der Coronapandemie annulliert. 

Als Ersatz für das ausgefallene Praktikum bot die Duisburger Polizei in den Sommerferien allen Interessierten Schnuppertage an. 

Das Angebot habe ich natürlich wahrgenommen, denn nach dem Abi möchte ich zur Polizei. Und so war ich einen ganzen Tag bei der Polizei und konnte alle meine Fragen stellen. Zudem wurde uns jede „Stelle“ und deren Aufgabe vorgestellt. Es war ein informativer und spannender Tag. 

Ich bedanke mich herzlich bei Herrn PHK Bach, Frau PHK Hermann und Frau Hiller-Kitzmann, dass sie mir diese tolle Erfahrung ermöglicht haben. 

Sude Kuran (Jahrgang Q 2) 

(Veröffentlichung genehmigt durch C. Hiller-Kitzmann, Abteilungsleiterin Oberstufe)